Tiny Kate Fachwerk

Tiny Kate im Fränkischen Fachwerk-Stil
Tiny Kate im Fränkischen Fachwerk-Stil

Fachwerk ist nicht gleich Fachwerk.

Im Laufe der Jahrhunderte haben sich in Mitteleuropa verschiedene Stile entwickelt, die wir auch bei der Tiny Kate am Leben erhalten und pflegen möchten. Deshalb prägen wir die Fassade grundsätzlich individuell nach Kundenwünschen und nach regional typischen Vorbildern.

Sächsisches Fachwerk

Das sächsische Fachwerk weist als Besonderheiten kurze klare Abstände zwischen den Ständern, eine  häufig dreischiffige Aufteilung und eine reichhaltig farbige Gestaltung auf. Oft werden neben den Farben weiß und braun auch gelb und grün verwendet.

Niedersächsisches Fachwerk

Das Niedersächsische Fachwerk leitet sich aus dem Sächsischen Stil ab und ist in ganz Norddeutschland weit verbreitet. Es zeichnet sich durch klare und einfache Strukturen, unregelmäßigen Ständerteilungen und einem zumeist durchgehenden Brustriegel aus. Die Gefache sind zumeist weiß verputzt oder geklinkert.

Allemannisches Fachwerk

In weiten Teilen Südwest-Deutschlands findet sich das Allemannische Fachwerk mit zumeist braun oder rot gestrichenen Balken und weißem Putz oder Klinker. Die klaren Konstruktionslinien werden maßgeblich durch den durchlaufenden Brustriegel, einer weiten Ständerteilung und der auffallenden Mannfigur geprägt.

Fränkisches Fachwerk

Das Fränkische Fachwerk ist von Franken bis in den Elsass verbreitet. Bis zum 13. Jahrhundert war es dem Sächsischen Stil sehr ähnlich und entwickelte sich danach in einen eigenständigen Stil. So kommen überwiegend rote und braune Balken mit weißem Putz vor. Die Abstände der Ständer sind ungleich, es kommen zahlreiche differenzierte geschosshohe Strebenfiguren sowie krumme Hölzer vor. In den Endfeldern werden häufig halbe Andreaskreuze eingesetzt.

Dein individuelles Tiny Kate-Fachwerk

Fachwerk ist tatsächlich eine echte Wissenschaft für sich und diese kleine Seite kann nur einen groben Überblick bieten. Zimmerer, die heute noch ein echtes Fachwerk zapfen können, gelten als seltene und hochbezahlte Experten. Und selbst das aufgedoppelte Fachwerk, das erst speziell auf die Besonderheiten eines Tiny House angepasst werden musste, erfordert ein fachmännisches Feingefühl und eine besondere Liebe zum Handwerk, die seinesgleichen sucht. Diese besondere Handwerkskunst ist es, die der Tiny Kate ihre hohe Akzeptanz in breiten Kreisen unserer Mitmenschen als echtes Haus ermöglicht. Das hilft uns in Sachen Baugenehmigung und Implementierung in die Nachbarschaftsbebauung, wie es bislang noch kein anderes Tiny House geschafft hat.

Neben den Fachwerk-Hauptströmungen gibt es noch unzählige regionale Besonderheiten, die das Fachwerk so vielfältig und zugleich so regional besonders machen. Schau Dich einfach einmal in Deiner Region um und Du wirst ganz sicher Details erkennen, an denen Du vielleicht bisher einfach vorbeigefahren bist. Und wir sind fest davon überzeugt, dass Du damit Deine Liebe zum Fachwerk entdecken wirst.

Alle Tiny Katen werden „serienmäßig“ im Niedersächsischen Stil gebaut. Gegen Aufpreis erstellen wir gerne alle anderen Stile und berücksichtigen dabei auch regionale Besonderheiten, damit sich Deine Tiny Kate perfekt in Dein Dorfbild einfügen kann.