FAQ – Kein Grundstück? Wie komme ich trotzdem zu meinem Tiny House?

Rolling Tiny House BesucherGrundsätzlich gilt für stationäre Häuser:
Wer ein Haus plant, sucht erst ein Grundstück, plant dann die Aufteilung des Grundstücks, kauft schließlich das Haus in der Hoffnung, dass alles zusammen passt. Das ist klassisch und gilt grundsätzlich für jedes stationäre Haus.

Allerdings bestätigen die meisten Häuslebauer im Nachhinein, dass sie gerne vieles anders gemacht hätten, als sie es sich vorab in der Theorie ausgedacht hatten.

Mobile Häuser funktionieren besser und flexibler
Der entscheidende Vorteil für Tiny House-Käufer ist tatsächlich, dass zahlreiche Fehler beim Hauskauf von vornherein vermieden werden können, ohne gleichzeitig den Kauf eines Rolling Tiny House auf die lange Bank schieben zu müssen. Anders als bei stationären Häusern können Sie ein Tiny House mobil verlegen und Sie müssen sich nicht auf Ewigkeit auf einen Standort festlegen. Entsprechend kann für den Übergang auch ein provisorischer Stellplatz in Betracht gezogen werden, was natürlich bei einem stationären Haus völlig unmöglich wäre.
Was allerdings fast nie funktioniert, sind folgende Ansätze, wenn es um die Suche eines Minigrundstücks zum Dauerwohnen geht:

  • In Deutschland gibt es faktisch keine Grundstücke mit nur 300 m2 oder noch weniger Grundfläche. Die Suche nach einem geeigneten Grundstück droht deshalb zu einer Sysiphus-Aufgabe auszuarten.
  • Auch macht es wenig Sinn, ein Tiny House irgendwo beim Bauern aufstellen zu wollen. Ausnahme: Für ein paar Wochen zur Überbrückung. Jedes Wohnhaus erfordert eine Baugenehmigung und kaum ein Grundstücksbesitzer geht das Risiko ein, ein nicht genehmigtes Wohnhaus (auch kein mobiles) bei sich aufstellen zu lassen, wenn er dafür in die Haftung genommen werden kann.
  • Ebenso sind die Chancen gering, in der Innenstadt mittlerer oder großer Städte ein Mini-Baugrundstück für ein Tiny House zu einigermaßen akzeptablen Preisen zu erhalten. Hingegen eignen sich Tiny Houses sehr gut in der Peripherie oder auf dem Lande.

Wer also noch kein Grundstück besitzt, kann grundsätzlich eine der vier nachfolgenden Lösungswege nutzen.

  1. Konsequent:
    Tiny House mit Grundstück kaufen
    Warten Sie nicht auf das fertige Grundstück sondern kaufen Sie gleich ein Rolling Tiny House und sichern Sie sich parallel dazu einen Stellplatz auf einem geeigneten Campingplatz für den Übergang, bis Sie Ihr Wunschgrundstück gefunden haben.
    Ziehen Sie in Ihr Tiny House ein und erfahren Sie die Besonderheiten eines Lebens in einem Minihaus, die garantiert Einfluss auf Ihre spätere Grundstücksauswahl haben werden. Allein die Fragen nach der endgültigen Grundstücksgröße – reicht mir ein Rolling Tiny House oder benötige ich noch ein zweites Zimmer – brauche ich Stellfläche für ein Gartenhaus usw. – werden Sie um so besser beantworten können, wenn Sie schon in Ihr Tiny House eingezogen sind. Die erforderlichen Bauanträge können Sie günstig und stressfrei über unser angeschlossenes Architekturbüro durchführen lassen. Die nötigen Unterlagen wie Statik und Baubeschreibung liefern wir serienmäßig mit jedem Rolling Tiny House mit.
    Geben Sie sich aber nicht der Hoffnung hin, ein Minigrundstück zu finden. Rechnen Sie mit mindestens 400 m2 oder noch größerer Grundstücksfläche. Zumeist werden Minigrundstücke auch nur in Ferienhausgebieten zu finden sein, in denen kein Dauerwohnen erlaubt sein wird.
    Dieser Lösungsweg könnte für Sie der konsequenteste Weg zu Ihrem Rolling Tiny House werden.
  2. Rentabel:
    Tiny House mit großem Grundstück zum Weiterverpachten kaufen
    Kaufen Sie sich gleich ein größeres Baugrundstück ab 500 m2 oder besser 1.000 m2 und bestellen Sie sich gleich Ihr Rolling Tiny House dazu. Das Grundstück parzellieren Sie so, dass Sie noch ein paar weitere Stellplätze für Tiny Houses als Pachtgrundstücke anbieten können. Auf diese Weise kommen Sie nicht nur viel schneller zu Ihrem eigenen Tiny House, sondern finanzieren Ihr Grundstück auch noch hervorragend über die regelmäßigen Pachteinnahmen. Da viele Tiny House-Fans gar kein eigenes Grundstück erwerben möchten, suchen sie zumeist langfristig  vergebens nach einer solchen Lösung. Wenn dann doch einmal ein Pachtangebot zur Verfügung steht, schlagen die Entscheidungsfreudigen schnell zu. Denken Sie daran, dass auch für jedes weitere Tiny House eine explizite Baugenehmigung erforderlich werden wird. Die Kosten dafür sollten Sie ebenso wie für die innere Erschließung direkt Ihren Pächtern in Rechnung stellen. Noch einfacher geht es, wenn Sie Ihren künftigen Pächtern die Auflage erteilen, sich direkt mit unserem Architekturbüro wegen der erforderlichen Baugenehmigung in Verbindung zu setzen. Dann haben Sie damit gar nichts mehr zu tun.
    Dieser Lösungsweg könnte für Sie der rentabelste und günstigste Weg zu Ihrem Rolling Tiny House werden.
  3. Einfach:
    Tiny House kaufen und auf einem Campingplatz bzw. Tiny House Dorf aufstellen
    Kaufen Sie sich Ihr Rolling Tiny House, stellen Sie es auf einem geeigneten Campingplatz oder – sofern es so etwas schon in Ihrer Wunschregion geben sollte – in einem Tiny House Dorf auf.
    Damit wäre eigentlich schon alles erledigt. Sie benötigen keine Baugenehmigung, keine Kosten für Notar, Architekt und innere Erschließung. Sie zahlen eine jährliche Pacht, mit der alle weiteren Kosten mit Ausnahme der Verbrauchskosten abgegolten sind. Wichtig ist, dass auf dem Campingplatz vernünftige Anschlüsse für Strom, Wasser und Abwasser bestehen, die für ein Rolling Tiny House deutlich größer als für einen einfachen Wohnwagen ausgelegt sein müssen.
    Dieser Lösungsweg könnte für Sie der einfachste Weg zu Ihrem Rolling Tiny House werden.
  4. Langwierig:
    Tiny House kaufen und Pachtgrundstück suchen
    Kaufen Sie Ihr Rolling Tiny House und reservieren Sie sich zugleich einen Stellplatz auf einem geeigneten Campingplatz. Von dort aus gehen Sie dann auf die Suche nach einem Pachtgrundstück.
    Gehen Sie bei diesem Lösungsweg davon aus, dass es der langwierigste werden kann. Vorteilhaft bei diesem Lösungsweg ist natürlich, dass Sie immer noch auf Lösungswege 1-3 zurückgreifen können.

Unser angeschlossener Grundstücksservice hilft Ihnen gerne bei der Auswahl Ihres Wunschgrundstücks und unser Baurechtsservice übernimmt für Sie gerne den Bauantrag für Ihr Rolling Tiny House.

Sie haben noch Fragen? Dann senden Sie vereinbaren Sie mit uns einen persönlichen Termin auf einem unserer nächsten Besichtigungstage.